€0.00 (0 items)
Site-Suche:
Produktkategorien
Norvir

Norvir Ohne Rezept (Ritonavir)

Generisches Norvir ist ein Anti-Virenmittel in der Gruppe der HIV-Medikamente namens Protease-Hemmer. Das Medikament verhindert die Vermehrung des HIV-Zellen im Körper.

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
100mg × 10 Pillen€71.91€7.19In den Warenkorb legen
100mg × 20 Pillen€125.85€6.29€17.98In den Warenkorb legen
100mg × 30 Pillen€175.29€5.84€40.45In den Warenkorb legen
100mg × 40 Pillen€215.74€5.39€71.91In den Warenkorb legen
100mg × 50 Pillen€247.20€4.94€112.36In den Warenkorb legen

Produkte in der gleichen Kategorie

Ritonavir Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

RITONAVIR ist ein Anti-Retroviren-Medikament, das zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung von HIV eingesetzt wird. Es ist kein Heilmittel. Die Übertragungsgefahr für andere besteht weiterhin!

Was muss mein Arzt bzw. meine Ärztin vor der Behandlung wissen?

Informieren Sie sie über folgende Umstände:

  • Diabetes
  • Hämophilie
  • Leberkrankheit
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Ritonavir, andere Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsstoffe
  • Schwangerschaft oder Schwangerschaftswunsch
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie die Tabletten zusammen mit einem Glas Wasser, mit oder ohne etwas zu Essen. REGELMÄßIG, aber nicht öfter als verschrieben. Damit Ihre HIV-Therapie am wirkungsvollsten ist, halten Sie sich exakt an die Angaben Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin. Lassen Sie keine Einnahme aus, auch wenn Sie sich besser fühlen. Sonst kann es passieren, dass der HIV-Virus gegen dieses und andere Medikamente resistent wird. Beenden Sie die Einnahme nur nach Konsultation mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein. Es kann ab dem ersten Lebensmonat gegeben werden.

Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie dieses Medikament NICHT mit den folgenden Medikamenten:

  • Alfuzosin
  • Medikamente gegen unregelmäßigen Herzschlag wie Amiodaron, Bepridil, Dofetilid, Encainid, Flecainid, Propafenon, Quinidin
  • Cisaprid
  • Conivaptan
  • Eplerenon
  • Lovastatin
  • Medikamente gegen Kopfschmerzen wie Dihydroergotamin, Ergonovin, Ergotamin, Methylergonovin
  • Meperidin
  • Midazolam
  • Pimozid
  • Ranolazin
  • Roter Hefe-Reis
  • Rifapentin
  • Simvastatin
  • Johanniskraut
  • Triazolam
  • Voriconazol

Dieses Medikament kann auch mit den folgenden Medikamenten Wechselwirkungen zeigen:

  • Atovaquone
  • Anti-Babypillen, Pflaster, Ringe oder Injektionen
  • Clarithromyzin
  • Cyclosporin
  • Dronabinol
  • Itraconazol
  • Ketoconazol
  • Medikamente gegen Blutdruck, Herzkrankheit, unregelmäßiger Herzschlag
  • Medikamente gegen Cholesterin wie Atorvastatin
  • Medikamente gegen Depression, Angstzustände oder psychische Störungen
  • Medikamente gegen Erektionsstörungen
  • Medikamente gegen Anfälle
  • Medikamente gegen besseren Schlaf
  • Methamphetamin
  • Andere Medikamente für HIV
  • Propoxyphen
  • Rifabutin
  • Rifampin
  • Sirolimus
  • Steroide Medikamente wie Dexamethason, Fluticason, Prednison
  • Tacrolimus
  • Theophyllin
  • Tramadol
  • Warfarin

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was muss ich während der Einnahme dieses Medikaments beachten?

Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin für Nachuntersuchungen und Überprüfen Ihres Zustandes. Diskutieren Sie alle Veränderungen mit Ihrem Arzt oder Ärztin. Während Sie dieses Medikament nehmen, muß Ihr Blut häufig gründlich untersucht werden. HIV wird durch sexuellen Kontakt oder über das Blut übertragen. Holen Sie sich ärztlichen Rat, wie Sie die Verbreitung stoppen können.

Anti-Babypillen wirken nicht zuverlässig, wenn Sie dieses Medikament nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über zusätzliche Verhütungsmaßnahmen. Frauen im gebärfähigen Alter müssen ein Kondom oder ein Diaphragma benutzen.

Dieses Medikament kann Ihren Blutzucker-Spiegel beeinflussen. Wenn Sie DiabetikerIn sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin bevor Sie Ihre Ernährung oder Dosierung Ihres Diabetesmittels ändern.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Schneller, unregelmäßiger Herzschlag
  • Ohnmachtgefühl oder Benommenheit, Fallsucht
  • Übelkeit, Erbrechen, Unterleibsschmerzen
  • Rötung, Blasenbildung, Schälen oder Ablösen der Haut, auch im Mund

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Abnehmender Appetit
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Erhöhter Hunger oder Durst
  • Vermehrtes Wasserlassen
  • Kribbeln oder Taubheit in den Händen, Füßen oder um den Mund
  • Ungewöhnliche Müdigkeit oder Abgespanntheit
  • Gewichtszunahme um die Hüfte, Rücken, dünner werdendes Gesicht, Arme, Beine

Diese Liste kann unvollständig sein.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur unter 25 Grad Celsius, wenn Sie es innerhalb von 30 Tagen aufbrauchen. Ansonsten im Kühlschrank zwischen 2 und 8 Grad Celsius. Die Packung gut verschlossen halten, damit kleine Kinder sie nicht öffnen können. Vor Licht und großer Hitze schützen. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Choose Your language:
Soziale Lesezeichen
Kundenreferenzen
SCHöNEN Tag!!
Will nur sagen, dass das Paket HEUTE angekommen ist !!!
Ich ERHIELT DAS FEHLENDE PAKET HEUTE UND DAS BEIGELEGTE GESCHENK. (--> Danke!)
Ich WILL IHNEN VIEL DANKEN FüR IHREN EXZELLENTE EMPFEHLUNG UND KUNDENSERVICE!
Sie sind eine sehr eindrucksvolle Firma und ich werde Sie meinen Bekannten und Freunden bestens empfehlen.
Nochmals Danke für ihre schnelle Abwicklung. Ich bin auch im Kundenservice tätig, ich schätze die Hilfe, die Sie gegeben haben, und verspreche Ihnen dasselbe bei meinen Kunden zu tun. Steve
Lesen Sie mehr »

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates


Special Offer!

This RSS feed URL is deprecated
This RSS feed URL is deprecated, please update
Sarasar with Norvir effectively delays HDV progression, may clear virus - Healio
Sarasar with Norvir effectively delays HDV progression, may clear virusHealioWASHINGTON — Combination therapy with Sarasar and Norvir in patients with hepatitis D effectively blocked hepatitis D virus production, at all tested doses of Sarasar, according to a presentation at The Liver Meeting 2017
Norvir Approved in New Oral Powder Formulation - Monthly Prescribing Reference
Norvir Approved in New Oral Powder FormulationMonthly Prescribing ReferenceThe Food and Drug Administration (FDA) has approved a new oral powder formulation for Norvir (ritonavir AbbVie)
Januvia: Ein Engpass, zwei Begründungen APOTHEKE ADHOC, 11.08.2017 08:05 Uhr - APOTHEKE ADHOC
Januvia: Ein Engpass, zwei Begründungen APOTHEKE ADHOC, 11
VIVUS Reports Third Quarter 2017 Financial Results - Markets Insider
VIVUS Reports Third Quarter 2017 Financial ResultsMarkets InsiderTell your healthcare provider if you take any of the following; medicines called HIV protease inhibitors, such as ritonavir (Norvir®), indinavir (Crixivan®), saquinavir (Fortavase® or Invirase®) or atazanavir (Reyataz®); some types of oral antifungal
Centralux Ltd
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren