€0.00 (0 items)
Site-Suche:
Produktkategorien
Sustiva

Sustiva Ohne Rezept (Efavirenz)

Generisches Sustiva hilft in Kombination mit anderen Medikamenten bei HIV-Infektionen. Wird es allein genommen, wirkt es nicht.

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
200mg × 30 Pillen€0.00€0.00In den Warenkorb legen
200mg × 60 Pillen€0.00€0.00-In den Warenkorb legen
200mg × 90 Pillen€0.00€0.00-In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
500mg × 10 Pillen€0.00€0.00In den Warenkorb legen
500mg × 20 Pillen€0.00€0.00-In den Warenkorb legen
500mg × 30 Pillen€0.00€0.00-In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
600mg × 10 Pillen€0.00€0.00In den Warenkorb legen
600mg × 20 Pillen€0.00€0.00-In den Warenkorb legen

Produkte in der gleichen Kategorie

Efavirenz Kapseln

Was ist dies für ein Medikament?

EFAVIRENZ ist ein Anti-Retroviren-Medikament, das zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung von HIV eingesetzt wird. Es ist kein Heilmittel. Die Übertragungsgefahr für andere besteht weiterhin!

Was muss mein Arzt bzw. meine Ärztin vor der Behandlung wissen?

Informieren Sie sie über folgende Umstände:

  • Frühere Drogen- oder Alkoholabhängigkeit
  • Frühere Depressionen oder andere psychische Krankheiten
  • Leberkrankheit
  • Anfälle
  • Einnahme anderer Medizin
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Efavirenz, andere Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsstoffe
  • Schwangerschaft oder Schwangerschaftswunsch
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie die Tablette zusammen mit einem Glas Wasser auf nüchternen Magen, oder zumindest eine halbe Stunde vor oder zwei Stunden nach einer Mahlzeit. NICHT zusammen mit Essen, am besten bevor Sie schlafen. REGELMÄßIG, aber nicht öfter als verschrieben. Damit Ihre HIV-Therapie am wirkungsvollsten ist, halten Sie sich exakt an die Angaben Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin. Lassen Sie keine Einnahme aus, auch wenn Sie sich besser fühlen. Sonst kann es pasieren, dass der HIV-Virus gegen dieses und andere Medikamente resistent wird. Beenden Sie die Einnahme nur nach Konsultation mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein. Schon ab dem 4. Lebensjahr kann es verschrieben werden.

Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie das Medikament NICHT zusammen mit folgenden Medikamenten:

  • Cerviastatin
  • Cisaprid
  • Disopyramid
  • Medikamente gegen Kopfschmerzen wie Dihydroergotamin, Ergonovin, Ergotamin, Methylergonovin
  • Midazolam
  • Pimozid
  • Rifapentin
  • Johanniskraut
  • Triazolam
  • Voriconazol

Mit folgenden Medikamenten kann es Wechselwirkungen geben:

  • Amiodaron
  • Clarithromyzin
  • Weibliche Hormone wie Östrogene oder Progestine und Geburtskontrollpillen, Pflaster, Ringe oder Infektionen
  • Medikamente gegen Blutdruck wie Diltiazem, Nifedipin, Verapamil
  • Medikamente gegen Cholesterin wie Simvastatin
  • Medikamente gegen Depressionen, Angstzustände oder psychische Störungen
  • Medikamente gegen Pilzinfektionen wie Ketoconazole, Itraconazol, und Posaconazol
  • Medikamente gegen Anfälle wie Carbamazepin, Phenobarbital, Phenytoin
  • Medikamente für besseren Schlaf
  • Methadon
  • Andere Medikamente für HIV
  • Roter Hefe-Reis
  • Rifabutin
  • Rifampin
  • Sirolimus
  • Tacrolimus
  • Warfarin

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was muss ich während der Einnahme dieses Medikaments beachten?

Gehen Sie regelmäßig zu Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin für Nachuntersuchungen und Überprüfen Ihres Zustandes. Diskutieren Sie alle Veränderungen mit Ihrem Arzt oder Ärztin. Während Sie dieses Medikament nehmen, muß Ihr Blut häufig gründlich untersucht werden. HIV wird durch sexuellen Kontakt oder über das Blut übertragen. Holen Sie sich ärztlichen Rat, wie Sie die Verbreitung stoppen können.

Fahren Sie nicht, steuern Sie keine Maschinen oder machen Sie nichts, was Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt, bis Sie wissen, wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Um das Risiko von Schwindel und Ohnmachtsanfällen zu vermeiden, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind, bewegen Sie sich langsam und stehen Sie auch langsam auf. Alkohol kann Schwindel und Schläfrigkeit verstärken. Vermeiden Sie also die Einnahme von Alkohol oder Strassendrogen, die auf Ihre Stimmung schlagen können.

Anti-Babypillen wirken nicht zuverlässig, wenn Sie dieses Medikament nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über zusätzliche Verhütungsmaßnahmen. Frauen im gebärfähigen Alter müssen ein Kondom oder ein Diaphragma benutzen.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Verhaltensänderungen wie schwere Depression, merkwürdige Gedanken, Selbstmordgedanken oder Wut
  • Halluzinationen

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Durchfall
  • Schlafschwierigkeiten, merkwürdige Träume
  • Schwindel
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ungewöhnliche Müdigkeit
  • Magenverstimmung, Erbrechen
  • Gewichtszunahme um die Hüfte, Rücken, dünner werdendes Gesicht, Arme, Beine

Diese Liste kann unvollständig sein.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur 15 bis 30 Grad Celsius. Die Packung gut verschlossen halten, damit kleine Kinder sie nicht öffnen können. Vor Feuchtigkeit schützen. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Choose Your language:
Soziale Lesezeichen
Kundenreferenzen
Sehr geehrter Herr, die Bestellung wurde am 19.05.2006 aufgegeben und innerhalb 7 Tage geliefert, ein sehr beeindruckender Service. Seien Sie sich sicher, wenn ich mich entscheide weitere Bestellungen aufzugeben, werde ich Sie wieder kontaktieren, und ich werde alle meine Freunde über ihren exzellenten Service informieren. Vielen Dank! Brian
Lesen Sie mehr »

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates


Special Offer!

Bristol-Myers Squibb plans 58 layoffs as drug patents expire - NJ.com
NJ
Bristol-Myers Squibb's 2Q17 Earnings: Virology Products - Market Realist
KL DailyBristol-Myers Squibb's 2Q17 Earnings: Virology ProductsMarket RealistBMY's HIV franchise includes two drugs: Reyataz and Sustiva
Seeing More with PET Scans: Scientists Discover New Way to Label Chemical Compounds for Medical Imaging - Lawrence Berkeley National Laboratory
Lawrence Berkeley National LaboratorySeeing More with PET Scans: Scientists Discover New Way to Label Chemical Compounds for Medical ImagingLawrence Berkeley National LaboratoryThe antidepressant Prozac, HIV drug Sustiva, and anti-inflammatory Celebrex are among the examples of drugs containing CF3 compounds
How new chemistry is making medical imaging better - Medical Design & Outsourcing
Medical Design & OutsourcingHow new chemistry is making medical imaging betterMedical Design & OutsourcingThe compounds can make drugs more selective, effective or potent, according to the research
HIV Drugs Are Expected to Boost Gilead Sciences' Revenue Growth - Market Realist
HIV Drugs Are Expected to Boost Gilead Sciences' Revenue GrowthMarket RealistGilead Sciences' HIV drugs face stiff competition from Johnson & Johnson's (JNJ) Prezista, GlaxoSmithKline's Triumeq, Merck's (MRK) Isentress, and Bristol-Myers Squibb's Sustiva
Centralux Ltd
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren