€0.00 (0 items)
Site-Suche:
Produktkategorien
Mellaril

Mellaril Ohne Rezept (Thioridazine)

Generisches Mellaril behandelt mentale Störungen wie Schizophrenie (schwerer Realitätsverlust).

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
10mg × 30 Pillen€26.97€0.90In den Warenkorb legen
10mg × 60 Pillen€49.44€0.82€4.49In den Warenkorb legen
10mg × 90 Pillen€67.42€0.75€13.48In den Warenkorb legen
10mg × 120 Pillen€80.90€0.67€26.97In den Warenkorb legen
10mg × 180 Pillen€98.88€0.55€62.92In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
25mg × 30 Pillen€35.96€1.20In den Warenkorb legen
25mg × 60 Pillen€67.42€1.12€4.49In den Warenkorb legen
25mg × 90 Pillen€94.38€1.05€13.48In den Warenkorb legen
25mg × 120 Pillen€107.87€0.90€35.96In den Warenkorb legen
25mg × 180 Pillen€148.32€0.82€67.42In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
50mg × 30 Pillen€53.93€1.80In den Warenkorb legen
50mg × 60 Pillen€103.37€1.72€4.49In den Warenkorb legen
50mg × 90 Pillen€143.82€1.60€17.98In den Warenkorb legen
50mg × 120 Pillen€170.79€1.42€44.95In den Warenkorb legen
50mg × 180 Pillen€233.71€1.30€89.89In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
100mg × 30 Pillen€62.92€2.10In den Warenkorb legen
100mg × 60 Pillen€115.96€1.93€9.89In den Warenkorb legen
100mg × 90 Pillen€154.61€1.72€34.16In den Warenkorb legen
100mg × 120 Pillen€193.26€1.61€58.43In den Warenkorb legen

Produkte in der gleichen Kategorie

Thioridazin Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

THIORIDAZIN hilft bei Schizophrenie, wenn andere Medikamente nicht geholfen haben. Es kann schwere Nebenwirkungen auf Ihr Herz haben.

Was muss mein Arzt oder meine Ärztin wissen, bevor ich das Medikament nehme?

Sie müssen wissen, ob Sie folgende gesundheitlichen Probleme haben:

  • Blutstörungen
  • Demenz
  • Häufiges Konsumieren von Alkoholika
  • Herz- oder Leberkrankheit
  • Parkinson
  • Unkontrollierte Bewegungsstörungen
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Thioridazin, andere Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsmittel
  • Schwangerschaft oder Schwangerschaftswunsch
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie das Medikament zusammen mit etwas Wasser. Angaben auf der Packungsbeilage beachten. Nehmen Sie das Medikament regelmäßig, aber nicht öfter als angegeben. Setzen Sie das Medikament nicht ab, es sei denn Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin weist Sie dazu an.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein. Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie dieses Medikament nicht zusammen mit den folgenden Medikamenten:

  • Amoxapin
  • Arsenische Trioxide
  • Bestimmte Antibiotika wie Clarithromyzin, Erythromyzin, Gatifloxazin, Grepafloxazin, Moxifloxazin, Sparfloxazin
  • Cisaprid
  • Clozapin
  • Diltiazem
  • Droperidol
  • Ephedrin
  • Gefitinib
  • Imatinib
  • Levomethadyl
  • Lokale Anästhetika
  • Medikamente für Depressionen
  • Medikamente zur Kontrolle eines unregelmäßigen Herzrhythmus
  • Octreotid
  • Pentamidin
  • Phenylpropanolamin
  • Pimozid
  • Pindolol
  • Propranolol
  • Ranolazin
  • Risperidon
  • Terbinafin
  • Trimethobenzamid
  • Ziprasidon

Dieses Medikament kann zusammen mit den folgenden Medikamenten Wechselwirkungen zeigen:

  • Barbiturate wie Phenobarbital
  • Diuretika
  • Lokale und allgemeine Anästhetika
  • Phenytoin
  • Verschreibungspflichtige Schmerzmittel
  • Warfarin

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was soll ich während der Einnahme beachten?

Gehen Sie regelmäßig zu Ihren Nachuntersuchungen.

Dieses Medikament kann Sie schwindlig machen. Fahren Sie nicht, steuern Sie keine Maschinen oder machen Sie nichts, was Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt, bis Sie wissen, wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Um das Risiko von Schwindel und Ohnmachtsanfällen zu vermeiden, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind, bewegen Sie sich langsam und stehen Sie auch langsam auf. Alkohol kann Schwindel und Schläfrigkeit verstärken. Vermeiden Sie also die Einnahme von Alkohol.

Dieses Medikament hat Auswirkungen auf Ihre Wärme- und Kälteempfindlichkeit. Versuchen Sie nicht zu überhitzen, trinken Sie ausreichend, wenn Sie Sport treiben. Meiden extreme Temperaturen, wie in Saunas oder heißen Bädern, sehr heiße oder eiskalte Duschen. Ziehen Sie sich bei kaltem Wetter ausreichend warm an.

Dieses Medikament macht Sie empfindlicher gegen die Sonne. Meiden Sie direktes Sonnenlicht, tragen Sie Sonnenschutz und entsprechende Kleidung. Gehen Sie nicht ins Solarium oder benutzen Sie nicht UV-Lampen.

Wenn Ihr Mund trocken ist, kauen Sie einen zuckerfreien Kaugummi oder lutschen Sie ein Bonbon und trinken viel Wasser. Wird es schlimmer oder geht nicht weg, gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Ihre Ärztin.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Verschwommene Sicht
  • Brustvergrößerung bei Männern oder Frauen
  • Milchproduktion bei Frauen, die nicht stillen
  • Brustschmerzen, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag
  • Verwirrung, Unruhe
  • Dunkel gelber oder brauner Urin
  • Atemprobleme oder Schluckbeschwerden
  • Schwindel oder Ohnmachtsanfälle
  • Speichelfluss, Schütteln
  • Fieber, Schüttelfrost, rauer Hals
  • Unfreiwillige oder unkontrollierte Bewegungen der Augen, Mund, Kopf, Arme und Beine
  • Anfälle
  • Schmerzen im Magenbereich
  • Ungewöhnliche Blutungen oder Blutergüsse
  • Ungewöhnliche Schwäche oder Müdigkeit
  • Gelbfärbung der Haut oder Augen

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Schlafschwierigkeiten
  • Kopfschmerzen
  • Sexuelle Dysfunktion
  • Hautausschlag, oder Jucken

Diese Liste ist nicht vollständig.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur unter 30 Grad Celsius. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Choose Your language:
Soziale Lesezeichen
Kundenreferenzen
Danke
ich habe mein Paket schon erhalten, ich hatte ein Problem als der Kurier zu mir nach Hause liefern wollte, sie sagten, dass meine Bestellung nicht in meinen Postfach geliefert werden könnte. Dies war aber mein bevorzugter Wunsch. Es ist nicht immer jemand bei uns zu Hause, so dass wir das Paket in mein Büro liefern lassen mussten. Kein Problem damit. Ich hatte eine Anfrage auf 4 extra Pillen, und sie wurden innerhalb weniger Tage via Luftpost in meinen Briefkasten geliefert. Ich würde in diesem Fall vorschlagen, dass Sie bei mehreren Teilbestellungen warten, bis alles in einem Paket geliefert werden kann ohne das Extrakosten entstehen. Alles in einem Paket inklusive.
Alles in allem, sehr guter Service. Jan
Lesen Sie mehr »

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates


Special Offer!

Elder Care: Medication regulation in nursing homes - The Sentinel
The SentinelElder Care: Medication regulation in nursing homesThe SentinelSome examples of antipsychotics include lithium, haloperidol, risperidole, quetiapine (Seroquel), olanzapine (Zyprexa) and thioridazine (Mellaril)
Research report explores the tardive dyskinesia (td) treatment market - WhaTech
WhaTechResearch report explores the tardive dyskinesia (td) treatment marketWhaTechTardive dyskinesia (TD) is a disorder caused by a prolonged use of antipsychotic drugs by patients suffering from schizophrenia and other neuroleptic disorders
Ποια φάρμακα επηρεάζουν τη στυτική λειτουργία; - Zougla
ZouglaΠοια φάρμακα επηρεάζουν τη στυτική λειτουργία;ZouglaΗ στυτική δυσλειτουργία μπορεί να προκληθεί από διάφορους λόγους, μεταξύ των οποίων είναι το στρες και η ασθένεια
The Many Victims of America's Psychiatric and Psychopharmaceutical Industries - Center for Research on Globalization
Center for Research on GlobalizationThe Many Victims of America's Psychiatric and Psychopharmaceutical IndustriesCenter for Research on Globalization(Other examples of such drugs include the now-generic Haldol, Prolixin, Mellaril, fluphenazine, perphenazine, prochlorperazine, thioridazine, GlaxoSmithKline's Thorazine, Lilly's Zyprexa, Astra-Zeneca's Seroquel, Janssen's Risperdal, Bristol-Myers
A Long and Troubled Relationship - Mad In America
Mad In AmericaA Long and Troubled RelationshipMad In AmericaI am writing this because I feel furious
Centralux Ltd
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren