€0.00 (0 items)
Site-Suche:
Produktkategorien
Capoten

Capoten Ohne Rezept (Captopril)

Generisches Capoten hilft bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz oder bestimmten diabetischen Nierenkrankheiten. Es erhöht die Überlebensrate und senkt die Herzinsuffizienz bei bestimmten PatientInnen nach einem Herzinfarkt. Es kann allein oder mit anderen Medikamenten verschrieben werden.

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
12.5mg × 30 Pillen€32.32€1.08In den Warenkorb legen
12.5mg × 60 Pillen€59.28€0.99€5.35In den Warenkorb legen
12.5mg × 90 Pillen€77.26€0.86€19.69In den Warenkorb legen
12.5mg × 120 Pillen€89.85€0.75€39.42In den Warenkorb legen
12.5mg × 180 Pillen€122.21€0.68€71.69In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
25mg × 30 Pillen€35.91€1.20In den Warenkorb legen
25mg × 60 Pillen€67.37€1.12€4.45In den Warenkorb legen
25mg × 90 Pillen€89.85€1.00€17.89In den Warenkorb legen
25mg × 120 Pillen€112.32€0.94€31.33In den Warenkorb legen
25mg × 180 Pillen€161.76€0.90€53.71In den Warenkorb legen

Produkte in der gleichen Kategorie

Captopril Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

CAPTOPRIL ist ein antihypertensive (Agent, der den Blutdruck senkt) bekannt als ACE-Hemmer. Captopril kontrolliert den Bluthochdruck (Hypertension), in dem es die Blutgefäße entspannt; es ist kein Heilmittel. Bluthochdruck kann Ihre Nieren schädigen, zu einem Schlaganfall führen oder zur Herzinsuffizienz (Herz pumpt nicht stark genug) und bestimmte Nierenstörungen.

Was muss mein Arzt oder meine Ärztin wissen, bevor ich das Medikament nehme?

  • Autoimmunkrankheit oder Collagen-Vaskular-Krankheit (wie Lupus)
  • Unterdrückte Immunfunktion
  • Frühere Schwellungen der Zunge, Gesicht, Lippen zusammen mit Atem- und Schluckbeschwerden, Kratzen oder ein „zugeschnürter“ Hals (Angioidem)
  • Knochenmarkserkrankung
  • Herz- oder Blutgefäßkrankheit
  • Leberkrankheit
  • Niedriger Blutdruck
  • Nierenkrankheit
  • Wenn Sie eine besondere Ernährung haben wie eine salzarme Kost
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Captopril, andere ACE Hemmer, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsmittel
  • Schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie das Medikament zusammen mit etwas Wasser und am besten nüchtern, oder mindestens 1 Stunde vor der nächsten Mahlzeit. Angaben auf der Packungsbeilage beachten. Nehmen Sie das Medikament regelmäßig, aber nicht öfter als angegeben.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein. Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

  • Antazide
  • Diuretika
  • Lithium
  • Medikamente für Schmerzen in der Brust wie Nitroglyzerin
  • Medikamente für Bluthochdruck
  • NSAIDs, Schmerz- oder entzündungshemmende Medikament Ibuprofen oder Naproxen
  • Kräuterprodukte wie Weißdorn
  • Kaliumsalze oder Kalium-Ergänzungsmittel

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was soll ich während der Einnahme beachten?

Gehen Sie regelmäßig zum Arzt oder Ärztin, wenn Ihr Herzschlag schneller oder unregelmäßig wird. Informieren Sie sich über die normale Höhe Ihres Blutdrucks/Puls und lassen Sie ihn regelmäßig überprüfen.

Fahren Sie nicht, steuern Sie keine Maschinen oder machen Sie nichts, was Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt, bis Sie wissen, wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Um das Risiko von Schwindel und Ohnmachtsanfällen zu vermeiden, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind, bewegen Sie sich langsam und stehen Sie auch langsam auf. Alkohol kann Schwindel und Schläfrigkeit verstärken. Vermeiden Sie also das Trinken von Alkohol.

Dieses Medikament sollte nicht von Schwangeren genommen werden, weil es schwerste Auswirkungen auf das Ungeborene oder den Säugling haben kann. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie schwanger werden wollen.

Meiden Sie Salzersatzstoffe, es sei denn Ihr Arzt oder Ihre Ärztin rät Ihnen anders.

Gehen sie zu Ihrem Arzt oder Ärztin, wenn Sie schweren Durchfall, Übelkeit und Erbrechen oder starkes Schwitzen beobachten. Die Einnahme dieses Medikaments kann bei zu viel Körperflüssigkeitverlust gefährlich sein.

Behandeln Sie Husten, Erkältungen oder Schmerzen nicht selbst. Holen Sie sich ärztlichen Rat. Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Atembeschwerden
  • Schmerzen in der Brust
  • Dunkler Urin
  • Ohnmachtsgefühle, Benommenheit, Fallsucht
  • Fieber oder rauer Hals
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Rötung, Blasenbildung, Schälen oder Ablösen der Haut, auch im Mund
  • Bauchschmerzen mit oder ohne Übelkeit oder Erbrechen
  • Ungewöhnliche Schwäche
  • Gelbfärbung der Augen oder der Haut

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Veränderungen in der Libido
  • Husten
  • Verlust des Geschmacksinns
  • Sonnenlichtempfindlichkeit
  • Müdigkeit

Diese Liste ist unvollständig.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur 15 bis 30 Grad Celsius. Die Packung gut verschlossen halten, damit kleine Kinder sie nicht öffnen können und vor Feuchtigkeit schützen. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.

Choose Your language:
Soziale Lesezeichen
Kundenreferenzen
Ich habe die Bestellung erhalten. Ich habe die Bestellung sehr schnell bekommen. Ich bin sehr beeindruckt von der Lieferzeit. Mike
Lesen Sie mehr »

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates


Special Offer!

The Unusual Discovery of Commonly Prescribed Medications: Part 3 - Pharmacy Times
Pharmacy TimesThe Unusual Discovery of Commonly Prescribed Medications: Part 3Pharmacy TimesThe process of drug discovery and testing can be a long, slow, and painful road
How is Scleroderma Treated? - Scleroderma News
Scleroderma NewsHow is Scleroderma Treated?Scleroderma NewsThere is currently no cure for the hallmark symptom of scleroderma — skin thickening and hardening
Monitor lizard venom could be used to treat human blood clots - The Conversation UK
Monitor lizard venom could be used to treat human blood clotsThe Conversation UKPerhaps the best known example is the drug Capoten, which is derived from a South American species of pit viper, Bothrops jararaca
Which blood pressure drug is right for you? - Harvard Health
Harvard HealthWhich blood pressure drug is right for you?Harvard HealthControlling high blood pressure often involves taking at least one daily medication
Millions To Be Made On...Generic Drugs? - Forbes
Millions To Be Made On
Centralux Ltd
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren