€0.00 (0 items)
Site-Suche:
Produktkategorien
Levaquin

Levaquin Ohne Rezept (Levofloxacin)

Generisches Levaquin gehört zur Gruppe der Fluoroquinolonen und behandelt bakterielle Infektionen wie Bronchitis, Lungenentzündung, Chlamydia, Gonorrhö, Haut- und Harnwegsinfektionen, etc.

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
250mg × 30 Pillen€37.24€1.24In den Warenkorb legen
250mg × 60 Pillen€65.07€1.08€9.41In den Warenkorb legen
250mg × 90 Pillen€89.77€1.00€21.95In den Warenkorb legen
250mg × 120 Pillen€109.26€0.91€39.70In den Warenkorb legen
250mg × 180 Pillen€148.23€0.82€75.22In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
500mg × 30 Pillen€43.57€1.45In den Warenkorb legen
500mg × 60 Pillen€76.33€1.27€10.80In den Warenkorb legen
500mg × 90 Pillen€107.59€1.20€23.12In den Warenkorb legen
500mg × 120 Pillen€134.24€1.12€40.04In den Warenkorb legen
500mg × 180 Pillen€187.55€1.04€73.87In den Warenkorb legen

PackungPreisPro PilleSie sparenBestellen
750mg × 30 Pillen€45.80€1.53In den Warenkorb legen
750mg × 60 Pillen€87.60€1.46€4.00In den Warenkorb legen
750mg × 90 Pillen€125.41€1.39€11.99In den Warenkorb legen
750mg × 120 Pillen€159.22€1.33€23.97In den Warenkorb legen

Produkte in der gleichen Kategorie

Levofloxazin Tabletten

Was ist dies für ein Medikament?

LEVOFLOXAZIN ist ein quinolones Antibiotikum, das Bakterien abtötet oder das Wachstum von bakteriellen Zellen behindert. Levofloxazin bekämpft Infektionen der Lunge, der Haut und der Harnwege. Es wirkt nicht bei Erkältungen, Grippe oder anderen Infektionen.

Was muss mein Arzt bzw. meine Ärztin vor der Behandlung wissen?

Informieren Sie sie über folgende Umstände:

  • Gehirnkrankheiten
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Nierenkrankheit
  • Anfälle
  • Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Levofloxazin, andere Antibiotika oder Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsstoffe
  • Schwanger oder versuchen, schwanger zu werden
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie die Tabletten mit einem Glas Wasser mit oder ohne etwas zu Essen. Regelmäßig und nur so oft wie es Ihr Arzt oder Ärztin verschrieben hat. Nehmen Sie den gesamten Kurs, auch wenn Sie glauben, dass sich Ihre Beschwerden gebessert haben. Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein. Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie dieses Medikament nicht zusammen mit folgenden anderen Medikamenten:

  • Arsentrioxide
  • Chloroquin
  • Droperidol
  • Medikamente für unregelmäßigen Herzschlag, Amiodaron, Disopyramide, Dofetilid, Flekainid, Quinidin, Prokainamid, Sotalol
  • Einige Medikamente für Depressionen oder mentale Probleme Phenothiazin, Pimozid und Ziprasidone

Dieses Medikament kann Wechselwirkungen mit folgenden anderen Medikamenten haben:

  • Amoxapin
  • Zisaprid
  • Milchprodukte
  • Didanosin (ddI) gepufferte Tabletten oder Pulver
  • Haloperidol
  • Multivitamine
  • Retinoid –Produkte wie Tretinoin oder Isotretinoin
  • Risperidon
  • Einige andere Antibiotika wie Clarithromyzin oder Erythromyzin
  • Sukralfat
  • Theophyllin
  • Warfarin

Diese Liste ist nicht vollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was soll ich während der Einnahme beachten?

Teilen Sie Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin mit, wenn sich die Symptome nicht verbessern. Trinken Sie viel Wasser. Ihr Körper muß hydriert sein, damit das Medikament wirken kann. Bitte versuchen Sie den Konsum von Koffein-haltigen Getränken einzuschränken. Fahren Sie nicht, steuern Sie keine Maschinen oder machen Sie nichts, was Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt, bis Sie wissen, wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Um das Risiko von Schwindel und Ohnmachtsanfällen zu vermeiden, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind, bewegen Sie sich langsam und stehen Sie auch langsam auf. Alkohol kann Schwindel und Schläfrigkeit verstärken. Vermeiden Sie also das Trinken von Alkohol. Mit der Einnahme dieses Medikaments werden Sie empfindlicher gegen Sonnenlicht. Tragen Sie Sonnenschutz und kleiden Sie sich entsprechend. Gehen Sie nicht in ein Solarium und meiden Sie künstliche UV-Strahlung. Wenn Sie Diabetiker sind, überprüfen Sie so oft es geht den Blutzucker. Dieses Medikament kann den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Melden Sie alle Veränderungen Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin. Besprechen Sie die Dosis und die Einnahme immer erst mit Ihrem Arzt oder Ärztin. Behandeln Sie Durchfall nicht mit frei verkäuflichen Produkten. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Ärztin mit, wenn der Durchfall länger als 2 Tage anhält oder schwer und wässrig ist. Meiden Sie Antazida, Kalzium, Eisen und Zinkprodukte vier Stunden vor und zwei Stunden nach der Einnahme des Medikaments.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, der Lippen oder der Zunge
  • Veränderungen im Sehen
  • Verwirrung, Albträume oder Halluzinationen
  • Atembeschwerden
  • Unregelmäßiger Herzschlag, Brustschmerzen
  • Gelenk, Muskel oder Sehnenschmerzen
  • Schmerzen oder Probleme beim Wasserlassen
  • Rötung, Blasenbildung, Schälen oder Ablösen der Haut, auch im Mund
  • Anfälle
  • Ungewöhnliche Schmerzen, Taubheit, Kribbeln der Schwäche
  • Vaginale Irritation, Ausfluss

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Durchfall
  • Trockener Mund
  • Kopfschmerzen
  • Magenverstimmung, Übelkeit
  • Schlafschwierigkeiten

Diese Liste enthält nicht alle möglichen Nebenwirkungen.

Wo soll ich meine Medizin aufbewahren?

Ausser Reichweite von Kindern lagern. Bei einer Raumtemperatur zwischen 15 und 25 Grad Celsius. Fest verschlossen halten. Werfen Sie unbenutzte Medikamente nach Ablaufdatum weg.

Choose Your language:
Soziale Lesezeichen
Kundenreferenzen
Gut, ich muss mich entschuldigen . Ich dachte wirklich, dass sie mich betrügen. Aber, plötzlich überfüllte sich mein Briefkasten. Ich habe eine Bestellung am Donnerstag, den 8 Juni erhalten, und die andere am Samstag den 10 Juni. Fast 1 Monat nach ihrer ersten Bemühung, aber die Post musste der Schuldige sein. Mit diesem doppelten Vorrat, hätten Sie mir wohl auch ein paar Frauen senden müssen, damit die Medikamente nicht vorher ablaufen. Wie können wir das regeln? Was würden Sie mir empfehlen? Danke. Ich hoffe, dass nur guter Karma zu Ihnen kommt. Curt.
Lesen Sie mehr »

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates


Special Offer!

This RSS feed URL is deprecated
This RSS feed URL is deprecated, please update
West Virginia top court to weigh J&J case over generic drug injury - Reuters
West Virginia top court to weigh J&J case over generic drug injuryReutersThe West Virginia Supreme Court of Appeals on Wednesday will become the latest top state court to weigh whether consumers can sue the makers of brand-name pharmaceutical products over injuries allegedly caused by generic versions of the drugs
Iatrogenesis and the Poisonous Nature of Fluoroquinolone Antibiotic Drugs - Center for Research on Globalization
Center for Research on GlobalizationIatrogenesis and the Poisonous Nature of Fluoroquinolone Antibiotic DrugsCenter for Research on GlobalizationDefinition: An iatrogenic disease is an illness that occurs as a result of a therapeutic or diagnostic procedure undertaken on a patient; a healthcare professional-caused disease, usually due to properly-prescribed prescription drugs, vaccines or
Another Year, Another Adventure - SMA News Today
SMA News TodayAnother Year, Another AdventureSMA News TodayBut my reaction to levofloxacin (brand name Levaquin) was terrifying: Nausea and vomiting (which is never a good thing, because it can lead to aspiration), shortness of breath, vision problems and swelling around the mouth
Meet the Brother-Sister Olympic Skiing Duo Going For Gold in South Korea - POPSUGAR
POPSUGARMeet the Brother-Sister Olympic Skiing Duo Going For Gold in South KoreaPOPSUGARSadie Suffers From Tendinitis
Centralux Ltd
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren